Forum Brandschutzerziehung 2020 abgesagt

Durch Pandemie-Lage keine längerfristige Planungssicherheit / 2021 in Wismar

Berlin/Kassel – Das Forum Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) und der Vereinigung zur Förderung des deutschen Brandschutzes (vfdb), das für den 6. und 7. November 2020 in der Hessischen Landesfeuerwehrschule geplant war, ist abgesagt worden. „Die Corona-Krise zwingt uns auch im Bereich der Brandschutzerziehung erst einmal zu großer Vorsicht. Auch wenn wir noch nicht wissen, was im November sein wird, ist das Risiko einer zweiten Welle zu groß“, bedauert Frieder Kircher, Vorsitzender des Gemeinsamen Ausschusses Brandschutzerziehung und -aufklärung von DFV und vfdb.

Hermann Schreck, DFV-Vizepräsident und ständiger Vertreter des Präsidenten, ergänzt: „Aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage gibt es leider auch weiterhin keine längerfristige Planungssicherheit. Wir konzentrieren uns nun auf das Forum im nächsten Jahr. Alle Expertinnen und Experten, die ihr Wissen für Workshops und Vorträge angeboten haben, bitten wir, uns auch 2021 zur Verfügung zu stehen!“ Das Forum 2021 soll in Wismar (Mecklenburg-Vorpommern) stattfinden.

Deutsche Feuerwehr-Meisterschaften 2020 abgesagt

Wettbewerbe im Kyffhäuserkreis (Thüringen) werden auf 2021 verschoben

In diesen Tagen beherrschen die besonnene Reaktion und der verantwortliche Umgang mit dem Corona-Virus nahezu alle Lebens- und Arbeitsbereiche. Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) hat bis auf weiteres konsequent alle Veranstaltungen abgesagt. „In enger Abstimmung mit dem Thüringer Feuerwehr-Verband und dem Kyffhäuserkreis haben wir nun entschieden, dass auch die Deutschen Feuerwehr-Meisterschaften in der Zeit vom 29. Juli bis zum 2. August 2020 deshalb nicht stattfinden und in das Frühjahr 2021 verschoben werden“, erklärt Hermann Schreck, ständiger Vertreter des Präsidenten und fachlich zuständiger DFV-Vizepräsident. „Wir bedauern diesen Schritt zutiefst; wir hatten die Deutschen Feuerwehr-Meisterschaften gut vorbereitet“, sagt Antje Hochwind-Schneider, Landrätin des Kyffhäuserkreises. „Wir werden aber auch 2021 gute Gastgeber sein und freuen uns auf eine tolle Veranstaltung“, ergänzt sie. Eine endgültige Entscheidung zum Termin ist erst nach entsprechender Prüfung möglich.

Geplant waren die Wettbewerbe im thüringischen Kyffhäuserkreis in den Bereichen Traditioneller Internationaler Feuerwehrwettbewerb und Internationaler Feuerwehrsportwettkampf. Sie sind die Qualifikation für die Wettbewerbe des Weltfeuerwehrverbandes CTIF, die 2021 in Slowenien stattfinden sollen. Informationen zu den Deutschen Feuerwehr-Meisterschaften werden auf www.deutsche-feuerwehrmeisterschaften.de zur Verfügung gestellt werden.

FAQ zur Interschutz

Bei Fragen zur Interschutz informiert die DMAG unter https://www.interschutz.de/de/news/neuer-termin/ Besucher und Aussteller aktuell. Hier werden auch Infos etwa über die Gültigkeit von Tickets veröffentlicht werden. Aktueller Sachstand hierzu (17. März 2020): „Wir melden uns in Kürze bei Ihnen mit weiteren Informationen, ob Tickets weiterhin gültig bleiben können oder wir Ihnen die Kosten erstatten. Bei weiteren Fragen zu Ihrem Ticket wenden Sie sich bitte an unsere Ticket-Hotline unter +49 511 89-37777.“

29. Deutscher Feuerwehrtag findet 2021 statt

Der 29. Deutsche Feuerwehrtag wird verschoben: Aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage findet die Großveranstaltung nun vom 14. bis 19. Juni 2021 statt. „Wir haben uns sehr auf den 29. Deutschen Feuerwehrtag gefreut. Die Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft der Feuerwehren und Rettungsdienste hat allerdings für uns angesichts der Entwicklung des Coronavirus SARS-CoV-2 bei allen Überlegungen höchste Priorität. Die Verschiebung erfolgt nach Abwägung sämtlicher zur Verfügung stehenden Fachinformationen und der sich entwickelnden Lage“, erklärt Hermann Schreck, Vizepräsident und ständiger Vertreter des Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV).

Der 29. Deutsche Feuerwehrtag findet unter dem Leitmotiv „Sicherheit.Leben“ parallel zur Interschutz statt. „Die Synergie von Fachmesse und Feuerwehrtag ist uns sehr wichtig – die Verschiebung ist eine gemeinsame Entscheidung“, erläutert Schreck. Auf dem Programm steht bei beiden Großveranstaltungen die Gestaltung der Zukunft der Feuerwehren. Der Deutsche Feuerwehrtag findet in Zusammenarbeit mit dem Land Niedersachsen, dem Landesfeuerwehrverband Niedersachsen, der Stadt Hannover sowie der Feuerwehr Hannover in der niedersächsischen Landeshauptstadt statt.

Der Deutsche Feuerwehrverband ist auch einer der ideellen Partner der Interschutz. „Die Planungen für den großen gemeinschaftlichen Messestand des DFV und die begleitenden Veranstaltungen gehen natürlich auf nationaler wie internationaler Ebene weiter“, blickt Schreck in die Zukunft. Weitere Informationen werden auf www.feuerwehrtag.de zur Verfügung gestellt werden.